top of page

3 Hinweise, dass deine Beziehung noch nicht bereit für Kinder ist


Die Entscheidung Eltern zu werden markiert einen bedeutenden Meilenstein in einer Beziehung, der eine solide Grundlage erfordert. Manchmal sendet das Leben jedoch subtile Signale, die darauf hinweisen, dass der Zeitpunkt für die Elternschaft möglicherweise noch nicht gekommen ist. In diesem Artikel werden drei klare Hinweise beleuchtet, dass eure Beziehung eventuell noch nicht bereit für die Herausforderungen der Kindererziehung ist, sowie Empfehlungen ausgesprochen, wie ihr gemeinsam daran arbeiten könnt, euch darauf vorzubereiten.


Mangelnde Kommunikation

Eine erfolgreiche Elternschaft erfordert eine offene und konstruktive Kommunikation zwischen den Partnern. Wenn Gespräche über die Zukunft, Erziehungsmethoden oder finanzielle Planung oft zu Konflikten führen oder vermieden werden, könnte das ein Hinweis darauf sein, dass die Kommunikationsbasis noch nicht stark genug ist.

Was ihr tun könnt: Nehmt euch Zeit für Paargespräche, in denen ihr ehrlich über eure Ängste, Erwartungen und Wünsche sprecht und überlegt gemeinsam, wie ihr eure Kommunikation verbessern könnt. Viele Menschen empfinden eine gewisse Kompromisslosigkeit beim Thema Kinderwunsch. Daher ist es ratsam, dieses Thema frühzeitig in einer Partnerschaft anzusprechen. Bei bestimmten Unsicherheiten und unterschiedlichen Erwartungen ist es von großer Bedeutung, offen darüber zu kommunizieren. Es kann vorkommen, dass einer der Partner sich nur dann eine Familiengründung vorstellen kann, wenn der andere bereit ist, in gleicher Weise Verantwortung zu übernehmen – sei es in Form von Elternzeit oder bei der Verfolgung beruflicher Ambitionen.

Ungelöste Konflikte

Ungelöste Konflikte aus der Vergangenheit können wie eine dunkle Wolke über der Beziehung schweben. Wenn es noch offene Baustellen gibt, ist es wichtig, diese vor einer neuen Lebensphase anzugehen.

Was ihr tun könnt: Sprecht über bisher ungelöste Konfliktpunkte. Professionelle Hilfe in Form von Paarberatung kann dabei helfen, alte Wunden zu heilen und einen Neuanfang zu ermöglichen. Doch manchmal reichen auch ein paar neue Impulse, um über schwierige Themen in den Austausch zu kommen. Die Klärung solcher Konflikte schafft eine stabile Grundlage für den gemeinsamen Weg zur Elternschaft.


Fehlende emotionale Unterstützung

Elternschaft ist eine emotionale Reise, die viel gegenseitige Unterstützung erfordert. Wenn in eurer Beziehung das Gefühl der emotionalen Verbundenheit und Unterstützung fehlt, könnte dies darauf hinweisen, dass die Beziehung noch nicht die nötige Stabilität bietet.

Was ihr tun könnt: Arbeitet zusammen an der Vertiefung eurer emotionalen Verbindung. Zeigt einander, dass ihr füreinander da seid und schafft eine Atmosphäre des Vertrauens und der Sicherheit. Gemeinsame Aktivitäten und tiefe Gespräche können diese emotionale Unterstützung fördern. Diskutiert offen über eure Erwartungen und Bedürfnisse bezüglich einer potenziellen Elternschaft, um etwaige Unsicherheiten aus dem Weg zu räumen.





Fazit: Manchmal signalisiert das Leben, dass die Ampel noch auf Gelb steht, wenn es um die Bereitschaft für Kinder geht. Wenn ihr jedoch diese Hinweise erkennt und aktiv daran arbeitet, könnt ihr eure Beziehung stärken und gemeinsam für die Herausforderungen der Elternschaft wachsen. Die Vorbereitung auf die Elternschaft ist eine Reise, die beide Partner gemeinsam gehen sollten, um eine stabile und liebevolle Grundlage für die kommende Lebensphase zu schaffen. Offene Kommunikation schafft nicht nur ein gegenseitiges Verständnis, sondern auch die Möglichkeit, gemeinsam zu wachsen, die Beziehung zu stärken und gemeinsame Entscheidungen zu treffen. Gleichzeitig ist zu betonen, dass sich die Bedürfnisse im Laufe der Zeit ändern können. Daher ist es wichtig, regelmäßig über die aktuelle Situation zu sprechen und zu reflektieren, ob sich Erwartungen und Empfindungen möglicherweise verändert haben. Das gilt aber natürlich in eigentlich jeder Lebensphase.


Wünschst du dir Hilfe, das Gespräch mit deinem Partner oder Partnerin zu führen? Mit unserem Vereinbarkeitsplaybook leiten wir euch Schritt für Schritt durch ein tiefes Gespräch.

Melde dich kostenlos für den equaly-Newsletter an und erhalte regelmäßig wertvolle Ratschläge und Inspirationen rund um das Thema Equal Care.




Comentários


bottom of page